Babyphone-Messung im Schlafbereich einer Familie, erschreckende Ergebnisse!

Wir sind der Meinung, das solche Babyphone mit dieser Technologie nicht verkauft werden dürften.

Gabriel-Chip der Schutz für den Mobilfunkbereich

Sehr geehrte Besucher der Gabriel-Tech GmbH,

was uns wichtig erscheint: Wir schüren keine Ängste, sondern wir gehen auf eine Risikobeurteilung ein, die nicht wir, sondern z.B. die Swiss Re vorgenommen hat. Demnach zählen „unvorhersehbare gesundheitliche Auswirkungen elektromagnetischer Felder durch Mobilfunk und andere Drahtlostechnik“ zu den sechs größten Risiken, die die Menschheit bedrohen. Ohne zu dramatisieren nehmen wir dieses Risiko ernst - und zwar mit dem Ziel, Risiken zu minimieren. Das ist wie beim Autofahren auch - früher gab es weder Gurt, noch Nackenstützen. Heute ist die Weiterentwicklung von Sicherheitssystemen zu einem Wettbewerbsfaktor geworden! Wir brauchen keine Polemik, sondern einen konstruktiven Dialog und eine ausgewogene Auseinandersetzung mit diesem Thema. Das wichtigste ist aber die Forschung und da sind wir glücklicherweise mit namhaften Einrichtungen unterwegs und erhalten dadurch immer mehr Einblick in die Materie. 

 

So zu tun, als wäre das alles Scharlatanerie kann deshalb nicht im Interesse der Konsumenten sein. Die Studien der Universität Mainz sind als Fortschritt zu werten und gehen in die richtige Richtung, weil sie den Hebel im Alltag der Menschen ansetzen - unter Arbeitsbedingungen, bei der Autofahrt, am Schlafplatz, etc. 

 

Das Manuskript zur Doppelblindstudie der Universität Mainz ist verfasst und bei einer wissenschaftlichen Fachzeitschrift eingereicht. Üblicherweise dauert das Begutachtungsverfahren bei internationalen Fachzeitschriften mehrere Wochen, so dass wir zum jetzigen Zeitpunkt noch keine weiteren Informationen haben, wann die Studie veröffentlicht wird. Aus diesem Grund haben wir die Erlaubnis von der Stiftung für Gesundheit und Umwelt (SFGU) erhalten, einen Teil der Doppelblindstudie Interssierten zugänglich zu machen.  

 

Ihr

Gabriel-Team

 

Der Gabriel-Chip reduziert die Auswirkungen des Mobilfunks signifikant im EEG (Gehirnwellen)!

Die elektromagnetische Strahlungsexposition durch Mobilfunk kann unsere Gehirnaktivität und Leistungsfähigkeit stark beeinflussen. Sie induziert eine Verschiebung der natürlichen Gehirnaktivität in die höherfrequenten Bereiche (Beta- und Gamma-Aktivität), wie man sie sonst nur nach starkem Stress oder geistiger Beanspruchung sieht. Der Gabriel Chip kann diese Veränderungen in der Gehirnaktivität, die durch Strahlungsexposition durch Mobilfunk verursacht wird, entgegenwirken. Die Gehirnaktivität wird normalisiert und die globale Überaktivierung des Gehirns durch die Strahlungsexposition stark reduziert. Die Effekte auf die Gehirnaktivität sind hochsignifikant und konnten bei allen dem Mobilfunk ausgesetzten Probanden nachgewiesen werden. Die durchgeführte Studie belegt diese protektiven Effekte des Gabriel-Chip

Mobilfunk

Kraftfahrzeuge

Objekt-Beratung

Das Qualitätsmanagement der Gabriel-Tech GmbH ist TÜV-zertifiziert – einzigartig in der baubiologischen Branche – für den Geltungsbereich: Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Messung, Analyse, Visualisierung und Beratung in Bezug auf das Erdmagnetfeld, elektrische und magnetische Felder, elektromagnetische Wellen sowie gemeinsame Wechselwirkungen (EMI-Potenzial) in Verbindung mit standardisierten Labor-Meßverfahren zur Überprüfung der eingesetzten Technologien.

Aus rechtlichen Gründen weisen wir darauf hin, dass es sich bei unseren Produkten weder um Arzneimittel noch um Medizinprodukte handelt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Gabriel-Tech GmbH